Großes Schloss (Aktuell)



BRITISH POP ART

A wealth of masterpieces from the Heinz Beck Collection Special Guest: Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band

19.05.2019 bis 15.09.2019

 

England is considered to have been the cradle of Pop Art and produced numerous unusual positions on the phenomenon of the then truly revolutionary new art movement. In addition to motifs from everyday life, it is above all the idea that everyone is able to possess art. Copious masterpieces were created through the medium of printmaking, circulation art and multiples.

 

Düsseldorf lawyer Heinz Beck, whose collection is housed in the Wilhelm Hack Museum in Ludwigshafen, has gathered an outstanding collection of works from this period. His preference for reproduced work reflects the idea of a democratisation of art that went down in history with the catchphrase of art for all. For the first time, LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen presents a selection of British Pop Art from this unique collection along with its special and individual traits.

 

Ivor Abrahams I Peter Blake I Derek Boshier I Anthony Canham I Patrick Caulfield I Harold Cohen I Ian Colverson I Antony Donaldson I Michael English I Richard Hamilton I Jann Haworth I Dick Higgins I David Hockney I David Inshaw I Bill Jacklin I Allen Jones I David King I R. B. Kitaj I Gerald Laing I Les Levine I David A.J. Miller I Malcolm Morley I Robin Page I Eduardo Paolozzi I Peter Phillips I Tom Phillips I Patrick Procktor I John Salt I Colin Self I Richard Smith I Joe Tilson


Kleines Schloss (Aktuell)



Vernissage: Sonntag, 16. Juni 2019, 12 Uhr

Der Kunstverein zu Gast in der LUDWIGGALERIE

Stefan Kaluza. Im Kabinet: Jiny Lan

16.06.2019 bis 22.09.2019

 

Der Kunstverein Oberhausen e.V. stellt in seiner Projektreihe „PARALLEL“ Stephan Kaluza mit der Ausstellung TRANSIT in der Panoramagalerie und im Kabinett die Künstlerin Jiny Lan mit MEISTERWERKE vor. Die Schau entstand in Kooperation mit der Galerie Michael Schultz, Berlin.

 

Stephan Kaluza, TRANSIT

 

In seinem Werk nutzt der in Düsseldorf lebende und arbeitende Künstler stets dasselbe thematische Vokabular – übersetzt in die Sprachen der Malerei, der Fotografie, des Theaters, der Performance und der Literatur.

 

„Der Titel TRANSIT ist nicht zufällig. Es ist die Bewegung, die den Betrachter antreibt – Transit, Transport, Reise … – Stück für Stück und Schritt um Schritt. Genau so baut Kaluza seine Arbeiten auf. Er nähert sich seinen Ideen, in diesem Fall der Natur, mit den Mitteln der Bewegung. Diese Bewegung ist überall und auf jeder Ebene zu spüren.“ (Isabelle von Rundstedt, aus: Demarkation/Transit)

 

Jiny Lan, MEISTERWERKE

 

Auf großformatigen Leinwänden zeigt Jiny Lan Porträts von acht international bekannten deutschen Künstlern. Darunter bereits verstorbene wie: Joseph Beuys, Sigmar Polke, A. R. Penck und Jörg Immendorf. Bei den vier noch lebenden handelt es sich um: Gerhard Richter, Markus Lüpertz, Georg Baselitz und Anselm Kiefer. Jiny Lan kennt die porträtierten Künstler entweder persönlich oder hat sich intensiv mit deren Werk auseinandergesetzt. Die Bilder sind nicht im klassischen Sinne als Porträts zu sehen, sondern als Werke der Beobachtung, was deutsche Künstler in den letzten achtzig Jahren zur Kunstgeschichte beigetragen haben. Zur gleichen Zeit werden diese Bilder mit den gleichen Motiven, aber in dreifacher Größe gedruckt, im Museum TAFA in China unter dem Titel „Made in Germany“ gezeigt.

Kontakt

LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Konrad-Adenauer-Allee 46

46049 Oberhausen

Tel 0208 4124928

Fax 0208 4124913


ludwiggalerie@oberhausen.de